Schnelles Notfall-Lampendesign oder ein Provisorium setzt sich durch!

Papierlampe

 

In letzter Zeit habe ich nicht viel gebloggt. Ich hatte viel um die Ohren, Renovierungsarbeiten z.B., und leider eine handfeste Erkältung. Die Flure riefen förmlich nach einem Neuanstrich und nur, weil sie so klein sind, fällt man auf den Irrglauben herein, dass es sehr schnell gehen würde. Blöderweise fiel mir bei der Demontage der Flurlampe eben diese aus der Hand und krachte in tausend Stücke zerberstend auf dem Boden auf.

 

nackte_gluehbirne

 

 

Die Renovierung dauerte unvorstellbar lange, da sich dort alle möglichen Türen und Durchgänge treffen. Das Streichen war ein Klacks gegen das Abkleben. Als schließlich alles fertig war, bot sich obiges Bild. Nach all den Mühen ein inakzeptabler Zustand.

 

Nun weiß ich aus Erfahrung, dass es unter Umständen Jahre dauern kann, bis man auf ein Lampenmodel stößt, das drei Dinge vereint:

 

1. Ich finde sie toll!

2. Die Lampe passt dort auch hin, da die Decken niedrig sind.

3. Ich kann die Lampe bezahlen!

 

Meistens lässt sich maximal einer der Punkte erfüllen, aber bis man auf DIE Lampe trifft, ist man wahrscheinlich schon wieder umgezogen und Punkt zwei schafft neue Voraussetzungen.

 

Bevor ich jahrelang mit einer nackten Glühbirne leben muss, die zu alledem auch noch kaltes Licht macht, da ja der Wortanfang 'Glüh' Geschichte ist, bastelte ich an einem Provisorium. Ein gelblicher A3-Bogen Papier soll das kalte Licht mildern. Für die Aufhängung kam mir ein Hosen-Kleiderbügel / Hosenbügel in die Finger. Nun nur noch ein Holzring in der Grabbelkiste gefunden und schon ist das Lampenprovisorium vollständig.

 

 

Tatsächlich bin ich mit dem Ergebnis überraschend zufrieden. Es passt in seiner Einfachheit und Crazy-ness ziemlich gut zu uns und unserer Inneneinrichtung. Und der Vorteil, dass ich jederzeit das Papier durch ein neues ersetzen kann, wenn die Fliegen im Sommer dort kleine schwarze Punkte hinterlassen sollten, ist nicht von der Hand zu weisen.

 

Für unseren Flur nehme ich das pure, einfache Papier, aber es gibt natürlich unzählige Möglichkeiten der Gestaltung. Und immer wieder auswechselbar, für Kinderzimmer, für Schnörkelzimmer, Küchenmotive etc, je nachdem, wo die Lampe zur Verwendung kommt.

 

 

Ich vermute mal, dass diese provisorische Lampe dort sehr lange hängen wird, was aber auch in Ordnung ist. Nun muss ich nicht auf Kamps nach einem Model suchen und kann einfach abwarten, dass sie mir ganz von alleine in den Schoß fällt oder eben nicht.

 

Hattest Du auch schon diesen Lampenbedarfsfall? Wie sah Deine Lösung aus?

 

Liebe chaotische Grüße

Ava

Kommentar schreiben

Kommentare: 0